Chirurg an der Universität von Caldas, ehemaliger wissenschaftlicher Direktor des San José von Samaná Krankenhaus, Arzt an der pädiatrischen Abteilung des San Jorge von Pereira Krankenhaus, Arzt an der Risaralda mentalen Einheit. Seit 1982 übt er privat in der alternativen Medizin in Bogotá (Unicist Homöopathie, Neuraltherapie). Berufsausbildung in der ayurvedischen Medizin am Body-Mind Center, Deepak Chopra in San Diego, Kalifornien, USA; Ausbildung in der biologischen Medizin und Neuraltherapie mit der Robles Gruppe von Popayán.

Seit mehr als zwanzig Jahren widmet er sich der Ausbildung in der Ethnomedizin (Medizin im kulturellen Vergleich), eine neue Disziplin mit einem Boom in Deutschland und anderen europäischen Ländern wie Österreich und der Schweiz. Repräsentant für Kolumbien des Ethnomed Instituts von München Deutschland. Seit 12 Jahren ist er als internationaler Dozent tätig, der an zahlreichen Treffen in Europa teilnahm, die von Ethnomed und der Arbeitsgemeinschafterung (Ethnomedizinische Gesellschaft) organisiert wurden.

IITE FUNDATION

Gründer und Direktor der IITE-Stiftung

IITE ist eine gemeinnützige Organisation, die sich mit der Erhaltung des kolumbianischen Erbgeschehens beschäftigt, einem Land, in dem 87 indigene Sprachen gesprochen werden: Die ersten menschlichen Siedlungen fanden vor mehr als 25 Tausend Jahren statt, also die Geschichte der Begegnung und Unstimmigkeit der Kulturen Entdeckung und Eroberung, würde nur die Rolle von 15 Minuten in einem 24-Stunden-Tag (Gerardo Reichel-Dolmatoff) spielen. IITE bedeutet: IE, was mit Schwierigkeiten erreicht wird, kommt TE von tefonai, der ancestral, der latent. IITE bedeutet HOFFNUNG und zusammenfassend bedeutet es: Mit Engagement, mit Anstrengung, Erwachen der Latent, die Ah

Die Stiftung zielt darauf ab, indigenes Wissen zu bewahren, verantwortungsbewusste Kontakte mit Ahnenstädten zu bewahren und traditionelles Wissen als Werkzeug zur Lösung der vielen Probleme der westlichen Gesellschaft zu nutzen.


iite

ARBEITSERFAHRUNG

  • Direktor des San José Krankenhauses, Samaná Caldas 1978.
  • Arzt der Pädiatrie des San Jorge Krankenhauses in Pereira 1979.
  • Arzt der geistigen Einheit im San Jorge Krankenhaus in Pereira 1982.
  • Teilnehmer der Lebenskraftmesse in Zürich und im PSI Tage in Basilea Suiza.
  • Eingeladen von der von Tamera in Portugal organisierten Sommeruniversität.
  • Dozent in Prag, Tschechien und in mehreren Sitzungen in Wien, Österreich.
  • Aussteller auf den Weltkongressen der Etnomedizin, organisiert von Ethnomed (Jahre 1997-1998-1999-2001-2002-2003-2004-2005-2006-2007-2008-2009).
  • Teilnahme an den PSI-Tagen in Basilea, in der Lebenskraftmesse, Zürich 2005 - 2006 und in Praga 2006 organisiert von Regenerace.
  • Dozent in Calumed, Berlin, Deutschland.
  • Dozent an der Universität Heidelberg, Deutschland.
  • Aussteller in der Lehrer Collage Columbia University, New York.
  • Teilnehmer an der Sommerakademie in Tamera, Portugal.
  • Direktor mehrerer Workshops in der Schweiz, Deutschland und Österreich.

SPRACHEN

  • Spanisch.
  • Englisch.
  • Deutsche.
  • Huitoto ( Grundkenntnisse ).